Aktuelles

GS-Office 2014

Die neue Version von GS-Office 2014 ist ab sofort verfügbar!

Selbstverständlich unterstützt die neue Version auch das neue SEPA-Verfahren

 

In GS-Office werden viele Kernfunktionen der Warenwirtschaft und Buchhaltung vereint. Sage fügt einige Neuerungen bei der kaufmännischen Lösung ein. Eine interessante Neuheit ist zum Beispiel die App, die  die mobile Nutzung mit Windows-8-Geräten erlaubt nun.

Ebenfalls neu ist der Druck- und Versandmanager (powered by Francotyp-Postalia). Die Ausgangspost für Unternehmen wird schneller und simpler. Direkt aus GS-Office ist es nun möglich, via Internet Dokumente an den Druckservice zu übertragen. Dort werden die Dokumente maschinell zu fertigen Briefsendungen, frankiert und per Post ausgeliefert. Pro Standardbrief zahlen die Kunden 0,58 Euro (zzgl. MwSt.).

Auch bei der Umstellung auf SEPA ist GS-Office ganz vorn mit dabei. Die Nutzer erhalten Checklisten und Musterbriefe zur Kommunikation mit den Kunden. Die Umwandlung der bisherigen Kontodaten lässt sich aus der Software erledigen aber nicht in dieser direkt. Die Daten werden exportiert und über entsprechende Werkzeuge von Hausbanken umgewandelt. Anschließend müssen die umgewandelten Daten wieder nach GS-Office importiert werden.

Dem Trend kaufmännische Lösungen auch von mobilen Endgeräten zu nutzen, wird Sage mit einer neuen App gerecht. Das neue Zusatzmodul GS-Office Mobile unterstützt neben iOS und Android nun auch Windows 8. In der App können sich Anwender alle in GS-Office hinterlegten Kontaktdaten zu Kunden und Lieferanten anzeigen lassen.

Darüber hinaus kann man sich in Echtzeit detaillierte Informationen und Statistiken anzeigen lassen. Die App für Windows 8 wurde im Design überarbeitet, zudem soll der Anmeldeprozess für Anwender vereinfacht worden sein.